„Was kann ich tun, wenn ich (scheinbar) nichts mehr tun kann?“ : Systemische Beratung in der Dysphagietherapie
10. September 2018
Dysphagiemanagement ohne Bildgebung? Evidenzbasierte, effiziente Behandlungsmöglichkeiten und deren Grenzen
10. September 2018
Show all

Dysphagiediagnostik und -therapie bei neurodegenerativen Erkrankungen (Amyotrophe Lateralsklerose und Idiopathisches Parkinsonsyndrom)

Dysphagiediagnostik und -therapie bei neurodegenerativen Erkrankungen (Amyotrophe Lateralsklerose und Idiopathisches Parkinsonsyndrom)

Veranstaltungsnummer: V9
Termin: Samstag/Sonntag, 18./19.05.2019
Dauer: Sa.: 9.30 Uhr – 17.00 Uhr, So.: 8.30 Uhr – 16.00 Uhr
Ort: Fachklinik Bad Heilbrunn (FKH)
Dozent: Ulrich Birkmann, dipl. Sprachheilpädagoge, Troisdorf
Teilnehmer: max. 25
Seminargebühr: €300,-
Unterrichtseinheiten (UE)/Fortbildungspunkte: 16
Zielgruppe: Sprachtherapeuten

Seminarbeschreibung:
Das Seminar widmet sich zwei neurodegenerativen Erkrankungen, die mit schweren bis schwersten Dysphagien einhergehen. Im Vordergrund stehen neben der Beschreibung der klinischen Symptomatik die diagnostische und therapeutische Vorgehensweise. Beide werden theoretisch erläutert, mit diagnostischen Filmbeispielen (endoskopische Filmaufnahmen – FEES) näher gebracht und praktisch in Partnerarbeit umgesetzt. Bei der Partnerarbeit handelt es sich um das Trainieren eines überwiegend manuellen Therapieprogrammes, dass sich bei beiden Krankheitsbilder im klinischen Alltag bewährt hat. Phasenspezifisch werden Therapiemöglichkeiten gezeigt, die sich nach der Pathophysiologie richten und inhaltlich an Methoden der physikalischen Therapie anlehnen. Miteinbezogen werden hier sowohl aktive Übungen als auch passive Stimulationen sämtlich am Schluckakt beteiligten Muskelsynergismen.

Fortbildungsziele:
Das Ziel der Fortbildung ist es, das nötige theoretische und praktische Wissen über die Amyotrophe Lateralsklerose und das Idiopathische Parkinsonsyndrom zu vermitteln, um die Betroffenen professionell und fundiert therapeutisch zu begleiten.