V01 2022 – Atemtherapie in der Dysphagietherapie bei Patient:innen mit und ohne Long-COVID Syndrom


Termin Details



Veranstaltungsnummer: V01

Termin: Samstag/Sonntag, 26./27.03.2022
Dauer: Sa.: 9.30 Uhr – 17.00 Uhr, So.: 08.30 Uhr – 15.00 Uhr
Ort: Fachklinik Bad Heilbrunn (FKH)
Dozent:innen:

Katrin Frank, Physiotherapeutin, Paderborn; Dr. Ulrike Frank, Diplom-Patholinguistin, Potsdam

Teilnehmer: max. 20
Seminargebühr: € 320
Unterrichtseinheiten (UE)/Fortbildungspunkte: 15
Zielgruppe: Therapeut:innen aller Berufsgruppen mit Grundlagenerfahrungen in der klinischen und/oder ambulanten Dysphagietherapiegt.


Seminarbeschreibung:
In den letzten Jahren ist besonders in der neurologischen Frührehabilitation die Bedeutung der Atemtherapie bei Dysphagiepatient:innen immer mehr in den Mittelpunkt gerückt. Wer keine Zeit zum Atmen hat, wird auch nicht Schlucken- das ist allen klar! Aber welche atemtherapeutischen Möglichkeiten gibt es bei Patienten mit Trachealkanüle, am Respirator und mit multifaktoriellen Erkrankungen? Und welche Besonderheiten sind bei Patient:innen mit Long-COVID Syndrom zu berücksichtigen?

In diesem Seminar werden Grundlagen zur Atemphysiologie und Pathophysiologie bei Patient:innen der neurologischen Frührehabilitation sowie nach schweren COVID-19 Erkrankungen (Long-COVID Syndrom) erläutert. Im praktischen Teil werden atemerleichternde Körperstellungen, atemunterstützende Tapes, Hustenunterstützungsmöglichkeiten, Lagerungen und spezielle Atemreizgriffe zur Anwendung kommen. Außerdem werden einige atemtherapeutische Hilfsmittel vorgestellt und erprobt. Schwerpunktthemen sind: (1) Hustenunterstützung, (2) atemtherapeutische Lagerungen und Hands-on Techniken, (3) atemtherapeutische Hilfsmittel.

Fortbildungsziele:

Die Teilnehmer:innen kennen und reflektieren die Relevanz der Atemtherapie für die Dysphagietherapie, insbesondere in Bezug auf die Atem-Schluck-Koordination, das Speichel- und Sekretmanagement sowie Besonderheiten bei Long-COVID Syndrom. Sie können atemtherapeutische Fragestellungen und Methoden im Dysphagiemanagement berücksichtigen und effektiv einsetzen und vertiefen damit ihre Handlungskompetenz.


Jetzt anmelden

Wir verarbeiten Ihre Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen), um unsere vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Weitere Fortbildungen im Jahr 2021