V16 2022 – FEES – Basiskurs (Fiberendoskopische Evaluation des Schluckens) – Akkreditiert von der DGN/DSG/DGG


Termin Details



Veranstaltungsnummer: V16

Termin: Samstag bis Montag, 22.-24.10.2022
Dauer: Sa.: 9.30 Uhr – 16.45 Uhr, So.: 8.30 Uhr – 16.45 Uhr, Mo.: 8.30 Uhr – 16.15 Uhr
Ort: Fachklinik Bad Heilbrunn (FKH)
Dozentinnen:

Dr. Peter Bader, Neurologe, Bad Heilbrunn;

Dr. Tobias Braun, Neurologe, Gießen;

Susanne Weber, Logopädin, Florstadt

Teilnehmer: max. 21
Seminargebühr: € 850,- für Sprachtherapeut:innen; €950,- für Ärzt:innen
Unterrichtseinheiten (UE)/Fortbildungspunkte: 25
Zielgruppe: Sprachtherapeut:innen, Ärzt:innen
Anm.: Fortbildungspunkte für Ärzt:innen werden bei der BLÄK beantragt.


Seminarbeschreibung:

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) und die Deutsche Schlaganfallgesellschaft (DSG) sind bestrebt, die FEES (Flexible Endoskopische Evaluation des Schluckens) durch Untersucher:innen, die ein durch die DGN akkreditiertes Ausbildungscurriculum durchlaufen haben, durchführen zu lassen. Der Erwerb des FEES-Zertifikats steht Ärzt:innen und Logopäd:innen offen und sieht folgende Ausbildungsstufen vor:

  • Dreitägiger Basiskurs
  • Durchführung von 30 FEES unter direkter Supervision
  • Durchführung von 30 FEES unter indirekter Supervision
  • Praktische Prüfung bei einem/r FEES-Ausbilder:in

Die direkten und die indirekten Supervisionen müssen an separaten Terminen bei zertifizierten Ausbilder:innen absolviert werden. Näheres zu den Inhalten des Curriculums findet sich unter https://dgn.org/fortbildungen/fees-fortbildungen/informationen-zu-fees/.

Fortbildungsziele:

•     theoretische Einführung in die Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Schluckens aus   

       endoskopischer Sicht

•     Sicherheit in der Durchführung der FEES  durch praktisches Üben in Kleingruppen

•     Auswertung, Befundung und Interpretation von FEES-Filmen

•     Erwerb des FEES-Zertifikats (DGN/DSG/DGG) für den Basiskurs


Jetzt anmelden

Wir verarbeiten Ihre Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen), um unsere vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Weitere Fortbildungen im Jahr 2022