V18 2023 – Logopädie in der Palliativmedizin


Termin Details



Veranstaltungsnummer: V18

Termin: Samstag/Sonntag, 25./26.11.2023 1./2.07.2023
Dauer: Sa.: 9.30 – 17.45 Uhr; So.: 8.30 – 15.00 Uhr
Ort: Fachklinik Bad Heilbrunn (FKH)
Dozentin:
Katja Emmerich, Logopädin, Heidelberg

Teilnehmer:innen: max. 18
Seminargebühr: € 320,-
Unterrichtseinheiten (UE)/Fortbildungspunkte: 16
Zielgruppe: Sprachtherapeut:innen

Seminarbeschreibung:

Die Rolle der logopädischen Therapie bei lebenslimitierenden Erkrankungen steht im Zentrum dieses Seminars. Welches Konzept kann verfolgt werden, wenn sich Funktionen nicht mehr verbessern oder progredient sind? Die Palliativmedizin orientiert sich dabei konsequent an den Bedürfnissen und Zielen der Menschen sowie dem Erhalt und der Förderung der individuellen Lebensqualität. Palliativ logopädische Behandlungsansätze für die zentralen Lebensbereiche „Kommunikation“ sowie „Essen und Trinken“ schließen sich hier an. Zielstellungen verändern sich dabei, Ressourcenorientierung, kompensatorische Maßnahmen, ethische Fragestellungen, das Stützen von Entscheidungsprozessen sowie die Begleitung der Menschen rücken in den Vordergrund. Bezüglich der Aktivitäten und Teilhabe kann damit ein relevanter Mehrwert geschaffen werden.
Die Themengebiete Dysphagie, Kommunikation sowie der Umgang mit Trachealkanülen werden in diesem Zusammenhang betrachtet, an Fallbeispielen werden gemeinsam Zielstellungen und Behandlungsansätze entwickelt sowie ethisch basierte Entscheidungsprozesse einbezogen

Fortbildungsziele:

Zielsetzungen des Seminars sind die Erweiterung logopädischer Behandlungsansätze für die Bedürfnisse schwerkranker Menschen, das Verstehen palliativmedizinischer Grundhaltungen, Erkennen von Möglichkeiten der Logopädie im Rahmen des Gesamtkonzepts und kollegialer Austausch zu diesem komplexen Arbeitsbereich.


Jetzt anmelden

Wir verarbeiten Ihre Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen), um unsere vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Weitere Fortbildungen im Jahr 2022