Einführung in die Neurologische Musiktherapie (NMT™): ein neues Verständnis von Musik und Musiktherapie
10. September 2018
Atmen und Schlucken interaktiv: Atemtherapeutische Ansätze in der Dysphagietherapie
10. September 2018

Was ist normal? Anatomie, Physiologie und Variabilität im normalen Schluck

Was ist normal? Anatomie, Physiologie und Variabilität im normalen Schluck

Veranstaltungsnummer: V16
Termin: Samstag/Sonntag, 09./10.11.2019
Dauer: Sa.: 9.30 Uhr – 17.00 Uhr, So.: 8.30 Uhr – 16.00 Uhr
Ort: Fachklinik Bad Heilbrunn (FKH)
Dozent: Dr. Stefanie Duchac, Logopädin M.Sc. (SLT), Karlsbad
Teilnehmer: max. 30

Seminargebühr: € 300,-

Unterrichtseinheiten (UE)/Fortbildungspunkte: 16

Zielgruppe: Sprachtherapeuten und andere interessierte Berufsgruppen

Seminarbeschreibung:

Die Behandlung von Schluckstörungen nimmt einen immer größeren Stellenwert in der täglichen Arbeit von Sprachtherapeuten ein. Grundlage für eine fundierte Diagnostik und das Ableiten geeigneter Therapieempfehlungen ist ein umfassendes Wissen über die anatomischen und physiologischen Zusammenhänge des Schluckens. Aktuelle Studien vor allem aus dem anglo-amerikanischen Raum zeigen bereits im gesunden Schluck eine große Variabilität. In diesem Seminar wird die aktuelle Studienlage vorgestellt und in ihrer Zusammenschau interpretiert. Mit diesen Erkenntnissen ergeben sich Unterscheidungsmöglichkeiten eines Schlucks als normal, funktionell und dysfunktionell, was direkte Implikationen für das therapeutische Handeln nach sich zieht. In diesem Zusammenhang wird der Stellenwert der bildgebenden Diagnostikverfahren diskutiert und es werden Argumente für die Kommunikation mit Entscheidungsträgern für die Relevanz der bildgebenden Verfahren geliefert.

Fortbildungsziele:

Die Teilnehmer erhalten eine moderne Sichtweise in die Anatomie, die Physiologie und die Variabilität des normalen Schluckens. Darüber hinaus erhalten sie Argumente für die Kommunikation mit Entscheidungsträgern, um für eine bildgebende Schluckdiagnostik plädieren zu können.