Logopädische (Be-)Handlungsoptionen bei Menschen mit Demenz und Dysphagie
10. September 2018
Dysphagiediagnostik und -therapie bei neurodegenerativen Erkrankungen (Amyotrophe Lateralsklerose und Idiopathisches Parkinsonsyndrom)
10. September 2018
Show all

„Was kann ich tun, wenn ich (scheinbar) nichts mehr tun kann?“ : Systemische Beratung in der Dysphagietherapie

„Was kann ich tun, wenn ich (scheinbar) nichts mehr tun kann?“ : Systemische Beratung in der Dysphagietherapie

Veranstaltungsnummer: V8
Termin: Sonntag, 12.05.2019
Dauer: 9.00 Uhr – 16.30 Uhr
Ort: Fachklinik Bad Heilbrunn (FKH)
Dozentin: Monika Hübner, staatl. examinierte Logopädin (dbl), M.Sc./Demenzstudien, Systemische Beraterin (SG), Heidelberg
Teilnehmer: max. 20
Seminargebühr: € 160,-
Unterrichtseinheiten (UE)/Fortbildungspunkte: 8
Zielgruppe: LogopädInnen, SprachheiltherapeutInnen, Klinische LinguistInnen sowie verwandte Berufe

Seminarbeschreibung:
Die Beratung von Patienten, ihren Familien(-angehörigen) und/oder ihrem pflegenden Bezugssystem ist wichtiger Bestandteil des logopädisch-therapeutischen Prozesses. Im Rahmen dieses Seminars erhalten die TeilnehmerInnen einen theoretischen Einblick in „systemische Beratung“ und wie Elemente daraus den Therapieprozess praktisch und lösungsorientierter gestalten können. Wichtiger Aspekt ist hierbei zum Beispiel die Anliegen- und Auftragsklärung während des Erstgesprächs, das Stellen systemischer Fragen in Bezug auf die Therapieplanung oder im Rahmen eines ethischen Fallgespräches und das Finden von Lösungen für die weitere Behandlung (z.B. bei progredient verlaufenden Erkrankungen, im palliativen Setting) – gerade dann, wenn es keine Lösung für ein Problem zu geben scheint oder Aufträge nicht lösbar erscheinen. Anhand von Einzel- und Gruppenübungen sowie Fallbeispielen, gerne aber auch durch das Einbringen eigener Fälle, sollen den TeilnehmerInnen neue Handlungsoptionen für die Gestaltung von Beratung im Umgang mit dysphagischen Patienten und ihrem Bezugsumfeld ermöglicht werden.

Eigene Fallbeispiele inkl. einer Fragestellung können gerne bis zu 4 Wochen vor Seminarbeginn zur Bearbeitung eingereicht werden.

Fortbildungsziele:
Die TeilnehmerInnen erhalten einen Einblick in die Grundzüge von „Systemischer Beratung“ und erweitern ihre Handlungsoptionen in Bezug auf ihre Beratungskompetenzen innerhalb des logopädisch-therapeutischen Prozesses. Diese werden u.a. anhand von Beispielen aus der Dysphagietherapie praktisch erarbeitet oder geübt.

TIPP: Buchen Sie die Seminare V8 und V7 gemeinsam zum Paketpreis von €300,-.